Unser Kastanienhof-Team besteht aus permanenten Mitarbeitenden sowie Personen, welche für eine bestimmte Zeit bei uns "wieder Fuss" fassen.

Karin Koepfer ist Präsidentin des Vereins Bâlance Bâle, Initiantin und Projektleiterin des Restaurant Kastanienhof. Als Personalberaterin, Integrationshelferin und Coach verfügt Sie über langjährige Erfahrung in ähnlichen Projekten und arbeitet sowohl im Hintergrund als auch aktiv an der Front im Kastanienhof.

Frau Annett Mai verfügt über langjährige Erfahrung in der Hotelerie und Gastronomie. Sie sorgt im Service dafür, dass sich unsere Gäste wohlfühlen und im Hintergrund für Sauberkeit und Ordnung. Gerne nimmt sie Ihre Reservationen entgegen und koordiniert Ihren Besuch bei uns.

In der Küche sorgen unsere drei Köche zusammen oder abwechslungsweise für Ihr leibliches Wohl.

Herr Patrick Baumann, Koch EFZ, ist inzwischen fest etabliert und sorgt regelmässig für Ihr leibliches Wohl. Wir profitieren von seiner langjährigen Erfahrung als Koch und seiner persönlichen Lebenserfahrung. Herr Baumann kocht mit viel Liebe und Freude und kreiert jeweils Sonntags die schönen festlichen Menüs für Sie.

Herr Walter Macharia, Koch EFZ, bringt breite Erfahrung in der internationalen und afrikanischen Küche mit. Er ist sehr kreativ und geniesst es, Sie jeweils Montags bis Donnerstags zusammen mit Herrn Baumann mit unseren leckeren Mittags-Menüs zu verwöhnen. Auch er kocht mit Herz und Liebe zum Beruf.

Herr Maurice Vogt, Koch EFZ, ist jeweils Freitags für unsere leckeren Menüs verantwortlich. Auch er kocht gerne und mit Herz und verwöhnt unsere Gäste hauptsächlich mit Fisch- und Gemüsegerichten.

 

Bilder unserer neuen Teammitglieder und weitere Informationen über unsere permanenten Teammitglieder folgen in Kürze.

Wir freuen uns, dass unser Team gewachsen ist, und dass wir so hervorragende, qualifizierte und wunderbare Menschen gefunden haben, die mit uns arbeiten möchten und sich so freudig einsetzen.

Herzlichen Dank an das ganze Team, auch an unsere Helfer/innen in der Tagesstruktur. Ohne sie wäre es nicht möglich die Oase im Kastanienhof täglich zu bewirtschaften.